Bauhaus sei Dank! Habe mir heute einen Winkelschlaifer beim Bauhaus ausgeliehen und meine Drainagerohre für den Läuterbottich noch optimiert. Samstag möchte ich schon den nächsten Sud ansetzen und hoffe, dass mein Läuterbottich mit breiter geschlitzten Rohren diesmal besser funktioniert. Bei meinem ersten Brauversuch wurden die Schlitze durch Mehl aus dem Malz verstopft, so dass kaum Würze herausgelaufen kam. Ich frage mich, was für ein Malz Herr Hanghofer verwendet hat, aus dessen Buch ich die Angabe hatte, dass die Schlitze maximal einen Millimeter breit sein sollten.