Das Jungbier riecht jetzt nicht mehr ganz so vergoren und man kann den typischen Hefeweizen-Geruch feststellen. Die Gärung scheint immer noch recht ordentlich, auf jeden Fall blubbert es immer noch häufiger als im Minutentakt. Die Hefedecke ist jetzt richtig dicht und macht noch keine Anstalten, auf den Boden abzusinken. Ich gebe dem Bier noch ein bisschen Zeit im Gäreimer.