Beim Messen der Dichte beim Würzekochen mit einem Aräometer (sog. Spindeln), muss der abgelesene Wert i.d.R. korrigiert werden. Die Dichte der Würze ändert sich nämlich in Abhängigkeit von der Temperatur der Würze und die meisten Spindeln sind auf eine Raumtemperatur von 20°C geeicht.

Mit diesem Tool kannst du die gemessene Dichte auf die Ausgangstemperatur zurück rechnen und die Dichte auch gleich in °Plato umrechnen.

gemessene Dichte
g/ml

Temperatur der Würze
°C

Eichtemperatur Spindel
°C

korrigierte Dichte
g/ml

korrigierte Dichte
°P